Soziale Alltagsbegleitung

Das vom Land Niederösterreich neu geschaffene Angebot der Sozialen AlltagsbegleiterInnen soll durch ihren Einsatz pflegende Angehörige entlasten und pflegebedürftige Personen dazu motivieren, wieder am sozialen Leben teilzunehmen.


Soziale AlltagsbegleiterInnen

  • Sind eine sinnvolle Ergänzung zu Betreuungsangeboten und stellen durch ihre mehrstündigen Einsätze (mind. 2 Stunden bis max. 6 Stunden pro Einsatz) eine zusätzliche Unterstützung dar
  • leisten unseren KundInnen Gesellschaft, hören zu, führen Gespräche und lesen vor
  • animieren KundInnen zu Beschäftigungen, wie z.B. spielen, basteln, kochen
  • erledigen gemeinsam mit unseren KundInnen Besorgungen, begleiten bei Spaziergängen, motivieren zu kleinen Unternehmungen im Alltag
  • leisten während des Einsatzes gegebenenfalls erforderliche Hilfestellungen bei alltäglichen Verrichtungen und hauswirtschaftlichen Tätigkeiten


Soziale AlltagsbegleiterInnen übernehmen keine:

  • Körperpflege und Pflegetätigkeiten
  • Medizinisch-therapeutischen Leistungen
  • Haushaltsreinigungen
  • Gartenarbeiten
  • Instandhaltungsleistungen (Haus/Wohnung, Garten ...)


Eine Kostenbeteiligung des Landes NÖ ist möglich, sofern folgende Voraussetzungen erfüllt werden: Österreichische Staatsbürgerschaft oder gleichgestellt, Hauptwohnsitz in NÖ, Bezug von Pflegegeld. In diesem Fall beträgt der zu leistende Kostenbeitrag für den/die KundIn 9,30 €.

In der Regel können pro Monat 20 Einsatzstunden und pro Jahr bis zu 150 Einsatzstunden mit dem Land NÖ verrechnet werden. Im Bedarfsfall kann der Zuschuss für bis zu 40 Stunden pro Monat bzw. 300 Stunden pro Jahr gewährt werden.

Service-Hotline

Jederzeit für Sie erreichbar: 0676 / 8676

Alle Standorte in Niederösterreich

Sie wollen im Team mitarbeiten?

Sie sind ausgebildete soziale Alltagsbegleitung oder würden gerne eine Ausbildung dazu absolvieren?

Wir freuen uns auf Sie!
Schicken Sie uns Ihre Unterlagen an: bewerbungen[at]noe-volkshilfe.at

Zurück