Tour zur Abschaffung von Kinderarmut in Österreich


Sei in Krems dabei! Und sag es weiter!
Freitag, 25. Juni 2021, 16-18 Uhr
Krems, Täglicher Markt / Ecke Obere Landstraße


Die Volkshilfe setzt sich gemeinsam mit engagierten Menschen gegen soziale Ungerechtigkeit und die Ausgrenzung von armutsbetroffenen Kindern und Jugendlichen in Österreich ein.

  • Auch wenn Kinderarmut in Österreich nicht sichtbar ist, existiert sie.
    Hier, im drittreichsten Land der EU, leidet mehr als jedes 5. Kind unter Armut und Ausgrenzung. Das sind über 350.000 Kinder und Jugendliche.
  • Fast 80.000 Kinder können sich keine gesunde und ausgewogene Ernährung leisten.
  • Mehr als die Hälfte aller armutsgefährdeten Kinder leben in überbelegten Wohnungen, viele davon in feuchten oder schimmligen Zimmern.
  • Armutsbetroffene Kinder leiden häufiger unter chronischen Krankheiten und psychischen Problemen. Sie haben Angst davor, die Wohnung zu verlieren oder dass der Strom abgedreht wird.
  • Sie haben häufig weniger Freundinnen und Freunde, Wünsche und Träume, weniger Bildungs- und damit weniger Zukunftschancen.

Wir fordern gleiche Chancen und ein gutes Leben für alle Kinder, unabhängig vom Einkommen der Eltern. Wir fordern eine Kindergrundsicherung. Wir wollen Kinderarmut abschaffen!

Darum touren wir durch ganz Österreich, um uns gegen Kinderarmut und für die Einführung einer Kindergrundsicherung stark zu machen.

Alle Details zu den Tour-Stopps unter: kinderarmut-abschaffen.at