Bundesländer

Notruftelefon und Essen günstiger für vida-Mitglieder


Vorige Woche besiegelte der Präsident der Volkshilfe NÖ Prof. Ewald Sacher, Geschäftsführer Mag.(FH) Gregor Tomschizek sowie der Vorsitzende der Gewerkschaft vida Horst Pammer und der stv. Bundesvorsitzende der vida-PensionistInnen sowie Landesvorsitzender NÖ Josef Mayer die Verlängerung der Kooperation, die den vida-PensionistInnen besonders hilft. Diese erhalten weiterhin das Notruftelefon und das Service „Essen zuhause“ der Volkshilfe NÖ zu besonders günstigen Konditionen.

Das Notruftelefon bietet alleinstehenden und älteren Menschen Sicherheit auf Knopfdruck. Bei einem Sturz oder Schwindel genügt es auf den Knopf am Armband zu drücken. Ohne Zeitverzögerung erreicht der Hilferuf die MitarbeiterInnen der rund um die Uhr besetzen Volkshilfe-Notrufzentrale. Meldet sich über Freisprecheinrichtung niemand, werden sofort Menschen des Vertrauens, wie Familienangehörige oder Nachbarn verständigt. Ist keiner in der Nähe, wird unverzüglich die Rettung gerufen. Gerade für ältere Menschen, die allein leben oder im Alltag nicht mobil sind, ist dies wichtig. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Kostenbefreiung.

Das Zustellservice „Essen zuhause“ richtet sich an Menschen, die nicht selbst kochen können oder wollen, aus welchen Gründen auch immer. Die Gourmet-Speisekarte bietet ein reichhaltiges Angebote von über 130 Speisen, auch für spezielle Diäten. Einmal pro Woche wird das gewünschte Essen tiefgekühlt kostenlos direkt nach Hause geliefert.


Foto (v.l.n.r.): Gregor Tomschizek, Ewald sacher, Horst Pammer, Josef Mayer

13. Juni 2019

Service-Hotline

Tel. 0676 / 8676