Bundesländer

Gratulation zum 104. Geburtstag

 

Herr Rotter hatte seinen 104. Geburtstag gefeiert. Er wurde am 1915 geboren.
Vor dem zweiten Weltkrieg hatte er Jus studiert, musste jedoch in den Krieg ziehen. Er war ein sehr geschickter Mann, deshalb wurde er bis 1950 in Russland in Gefangenschaft gehalten, da er und viele andere eine Autofabrik aufbauen mussten. Erst 1950 kam er nach Hause, zu seiner Frau und seinem Sohn. Er hat dann die Gutsverwaltung eines Gutes des Stiftes Altenburg übernommen, und noch 2 weitere Söhne mit seiner Frau bekommen.

Johann Rotter war zeitlebens sehr interessiert an vielen Dingen und sehr belesen.
Unter anderem hat er mehrere Bücher geschrieben, zuletzt kurz vor seinem 100. Geburtstag.
(https://www.noen.at/horn/johann-rotter-aus-liebe-zur-heimat-top-11363805)

2013 verstarb seine liebe Gattin, seitdem wird er von seinen Söhnen, der Volkshilfe NÖ und einer Personenbetreuerin versorgt. Täglich geht er 2 – 3 Runden in seinem Zimmer um den Tisch – das hält in rege!


Foto (vlnr): Regionalleitung WAV Roswitha Neuwirth, Hr. Rotter, Sozialstationsleiterin Nina Pfeiffer – Goldmann, Hr. Rotter jun.
Text: 
Roswitha Neuwirth

 

2. September 2019