Vergiss dich nicht - Demenzvortrag in Lilienfeld

 

Demenz ist, wenn sich das gewohnte Verhalten geliebter Menschen verändert. Allein in Niederösterreich sind ca. 22.000 Menschen davon betroffen. Betroffen davon ist allerdings auch das gesamte Umfeld, denn oftmals treten große Unruhe, häufige Stimmungswechsel und manchmal auch aggressives Verhalten auf.

Pflegende Angehörige kommen dadurch oft an ihre Belastungsgrenzen. Daher spielen Unterstützung im sozialen Umfeld und professionale Angebote eine wichtige Rolle. „Demenz erkennen, verstehen und passende Angebote annehmen hilft, denn die Veränderungen betroffener Personen können sehr verletzend sein“, weiß StRin Annemarie Mitterlehner.

„Demenz ist in unserer Gesellschaft noch immer ein Tabu-Thema. Deshalb hat die Volkshilfe gemeinsam mit dem Pensionistenverband und dem NÖ Gemeindevertreterverband eine Vortragsreihe organisiert, die sich auch mit diesem emotionalen Thema beschäftigt“, erklärt der Volkshilfe-Bezirksvorsitzende Martin Trattner.

DGKP Andrea Pomberger, die Expertin zum Thema Demenz, beantwortete die vielen Fragen zur Erkrankung mit den vielen Facetten, sehr umfassend anlässlich des gebotenen Vortrages im Gh. Leopold. Wenn Sie mehr wissen wollen über Selbsthilfegruppen, Information und Hilfsangebote der Volkshilfe, informiert sie gerne DGKP Andrea Pomberger unter der Telefonnummer 0676/8700 27800.


Text: Martin Trattner

4. Juni 2022