Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die Sozial- und Gesundheitsdienstleistungen

 

Das im März 2021 gestartete FORESEE-Projekt, an dem auch die SERVICE MENSCH GmbH teilnimmt, zielt darauf ab, die Kapazitäten der Sozialpartner im Bereich der sozialen Dienstleistungen auf nationaler und EU-Ebene weiter auszubauen und dadurch den Sektor dabei zu unterstützen, aktuelle und zukünftige Herausforderungen, wie etwa seine Attraktivität, besser zu bewältigen.


Das FORESEE-Projektkonsortium stellt einen neuen, umfassenden Bericht über die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die Sozialdienste und die Rolle des sozialen Dialogs bei der Linderung der Krise vor. Der Bericht wurde von der österreichischen Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt (FORBA) verfasst und enthält eine Analyse von ExpertInneninterviews, die mit Arbeitgeberorganisationen und Gewerkschaften durchgeführt wurden.

Der Bericht zeigt, dass bereits bestehende Schwierigkeiten und ein Mangel an Antizipation die negativen Auswirkungen der Pandemie auf den Sozialdienstleistungssektor und seine Beschäftigten verschlimmerten, was zu einem Anstieg des Personalmangels führte. Für die Zukunft sind ein stärker integrierter Betreuungsansatz und eine bessere Vorbereitung auf Krisen sowie ein besseres Image und eine bessere Sichtbarkeit des Sektors von entscheidender Bedeutung. Die Wahrnehmung der Sozialdienste als wesentliche Dienstleistungen muss auf allen Ebenen weiter gestärkt werden.

Darüber hinaus sind mehr Mittel erforderlich, um auf die Herausforderungen im Personalbereich zu reagieren, die Arbeitsbedingungen zu verbessern und die Attraktivität des Sektors zu steigern. Dazu gehören bessere Betreuungsschlüssel, Arbeitszeiten und Dienstpläne, Gehälter, Sicherheitsstandards sowie Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten usw.

Die Studie belegt auch, dass die Pandemie den Digitalisierungsprozess in diesem Sektor beschleunigt hat. PflegeanbieterInnen und ArbeitnehmerInnen zeigten große Flexibilität bei der Anpassung ihrer Dienstleistungen. Dies sollte gestärkt werden, auch durch Aus- und Weiterbildung im Bereich der digitalen Fähigkeiten. 

Der Abschlussbericht ist in englischer Sprache hier verfügbar

Die Executive Summary des Berichts ist auch in Deutsch hier verfügbar. Sie enthält die wichtigsten Ergebnisse der Studie, einschließlich der wichtigsten Erkenntnisse. 

 

13. März 2022