Essen auf Rädern weiterhin sehr wichtig


Trotz einiger Lockerungen im zweiten Corona-Jahr war das „Essen auf Rädern“- Service der Volkshilfe Wienerwald im Jahr 2021 nach wie vor ein wichtiger Dienst für die Menschen in der Region. „Mit knapp 9000 ausgelieferten Portionen haben wir das drittbeste Ergebnis in der Geschichte des Regionalvereins verzeichnet,“ freut sich die Vorsitzende GGR. Edeltraud Mühlbauer. Dabei wurden von den drei Fahrern Sepp Gnant, Willi Sklensky und Franz Tüchler fast 30.000 Kilometer im Raum Altlengbach, Innermanzing, Brand-Laaben, Eichgraben und Neulengbach zurückgelegt.  

Besonderer Dank gilt der Köchin Gerlinde Hellmuth, die trotz geschlossener Gaststätte 365 Tage im Jahr täglich zwei frisch gekochte Menüs für die Volkshilfe zubereitet.

Die verlässliche Versorgung der älteren Generation mit warmem Essen wird im Bezirk St. Pölten durch unterschiedliche Organisationen gewährleistet, oft auch durch die Gemeinden. „Aber wie hier in der Wienerwald-Region vielfach durch Ehrenamtliche, die täglich mehrere Stunden dafür aufwenden, was man gar nicht hoch genug schätzen kann“, so der stellvertretende Bezirksvorsitzende der Volkshilfe St. Pölten Bgm. a.D. Wolfgang Luftensteiner.


Foto (v.l.n.r.): Franz Tüchler. Edeltraud Mühlbauer, Will Sklensky, Sepp Gnant, und Gerlinde Hellmuth

12. Februar 2022

Service-Hotline

Tel. 0676 / 8676