Verabschiedung von einer langjährigen Mitarbeiterin

 

Im Rahmen des Betreuungstages am 20. September lud die mit Anfang des Monats September in den verdienten Ruhestand getretene Volkshilfe-Heimhelferin Anita Wurzenberger die BewohnerInnen des betreuten Wohnens in der Kirchenstraße zu einer Geselligen Abschiedsfeier ein.

An die dreißig Personen der Hausbelegschaft gaben ihr die Ehre und drückten ihr für ihre gefühlvolle und hilfsbereite Arbeit im Rahmen des Pflegedienstes dankbare Anerkennung aus. Anita Wurzenberger war eine der ersten Heimhelferinnen, die am Anfang des Jahres 2019 mit einer Kollegin den Betreuungsdienst über vierzig Personen übernahm.

Der Vertreter der Mieter Josef Plaimer dankte Anita Wurzenberger namens der Belegschaft für die besonders engagierte fürsorgliche und umsichtige Arbeit für die älteren Generationen. Namens der Hausteams  der „helfenden Hände“ überreichte Christa Plaimer mit herzlichen Worten der Wertschätzung und Anerkennung der scheidenden Kollegin „Süßes und Bares“ zum Abschied.

Die Volkshilfe-Kolleginnen nahmen diesen Termin ebenfalls wahr, um ihrerseits Ihrer langjährigen Kollegin und Weggefährtin mit Aufmerksamkeiten zu danken und einen langen geruhsamen Ruhestand zu wünschen.

Den Abschluss bildeten ein zünftiges Buffet mit heimischen Getränken in einem gemütlich geselligen Rahmen.

Text & Foto: Josef Plaimer

5. Oktober 2021