Ausbildung muss attraktiver werden


Die Nachfrage in der mobilen Pflege und Betreuung steigt und die Teams benötigen dringend Verstärkung. Viele engagierte Frauen und Männer wollen gerne in der Pflege arbeiten, benötigen dazu aber selbstverständlich eine Ausbildung. Im Gegensatz zu anderen Berufsgruppen wie z.B. der Polizei müssen sie sich diese aber oft selbst bezahlen und erhalten auch während ihrer Ausbildung kein begleitendes Einkommen. So wird der Ein- bzw. Umstieg in den Pflegeberuf für Frauen und Männer, die ihre Wohnung zahlen bzw. ihre Familie ernähren müssen, ein Ding der Unmöglichkeit.

„Wir nehmen den bevorstehenden Internationalen Tag der Pflege zum Anlass um unseren Aufruf an die Bundesregierung zu wiederholen“, so der Präsident der Volkshilfe Niederösterreich Prof. Ewald Sacher, „wir müssen die Ausbildung attraktiver machen und Menschen, die gerne in der Pflege arbeiten wollen, auch finanziell fördern. Nur so können wir gewährleisten, dass auch in Zukunft die NiederösterreicherInnen zuhause in Würde alt werden können.“

9. Mai 2021

Service-Hotline

Tel. 0676 / 8676