Gesundheitsförderung im Kinderhaus


Fonds Gesundes Österreich fördert Projekte

Damit 2018 ein besonders gesundes Jahr wird, vor allem auch für die von uns betreuten Kinder, deren BetreuerInnen und  Eltern, haben wir beim Fonds gesundes Österreich ein Projekt zur Fortführung unseres Siegels „Gesundes Kinderhaus“ eingereicht. Wir sind sehr froh, eine Förderzusage für dieses Vorhaben bekommen zu haben.

Inhalte des Projektes


Ziel ist es, das Bewusstsein der KundInnen – Kinder wie Eltern - sowie auch unserer MitarbeiterInnen auf das Thema ganzheitliche Gesundheit zu fokussieren, alle Beteiligten zu stärken und somit vorbeugend gegen spätere Krankheiten zu wirken.

Das vorliegende Projekt soll damit nachhaltig einen Baustein für lebenslanges Bemühen um Selbstverantwortung und gesundheitserhaltende Rahmenbedingungen legen. Dafür werden außergewöhnliche aber dennoch weiterführbare Projekte für Kinder, Eltern und MitarbeiterInnen unter dem Thema "Gesundheitsförderung im Kinderhaus" mit 1.2.2018 gestartet.

Methoden und Aktivitäten

 

1. Aktionen in den Kinderhäusern


Workshops in 30 Kinderhäusern mit je 20-25 Kindern zum Thema "Kinderyoga" inklusive intensiver Nachbesprechung/ einem Workshop mit dem gesamten BetreuerInnen-Team. Das Projekt hat vor allem das Ziel, Kindern mit Bewegungsunlust und Schwierigkeiten beim Entspannen zu helfen, die hierfür notwendigen Ressourcen auszubauen.

Workshops in 30 Kinderhäusern zum Thema "Psychomotorik" mit je 20 Kindern. Das Projekt hat vor allem das Ziel, Kindern mit motorischen Unsicherheiten, höherer Verletzungsneigung und eventuell Bewegungsunwillen einen Raum und Möglichkeiten zu geben neue Bewegungserfahrungen zu machen und eine Entwicklung zu mehr körperlichem Bewusstsein und Mut anzustoßen.

 

Workshops in 30 Kinderhäusern zum Thema "intuitives Malen" mit je 20-25 Kindern. Das Projekt hat vor allem das Ziel, Kindern mit mangelndem Repertoire sich auszudrücken bzw. Selbstwirksamkeit zu erleben einen leistungsfreien Raum kreativen Ausdrucks und Schaffens zu geben.
Mitmachtheater-Workshops in 30 Kinderhäusern mit  Beteiligung bis max. 50 Kinder, dem BetreuerInnen-Team und interessierten Eltern. Das Projekt hat vor allem das Ziel, Kinder zu stärken, indem sie sich in verschiedenste Rollen, auch in ungewohnte, einbringen können. Im Theaterstück werden Mut und Selbstbewusstsein thematisiert.
Workshops in 30 Schulkindhäusern zum Thema "gewaltfreie Kommunikation- Mobbingprophylaxe".
Alle Workshops werden extern begleitet und enden mit einer intensiven Nachbesprechung mit dem gesamten BetreuerInnen-Team.
 

2. Aus- und Fortbildungsmaßnahmen für alle in den Kinderbetreuungs-einrichtungen tätigen Personen

Balance im pädagogischen Alltag, intuitives Malen, Theaterpädagogik, Kinderyoga und gelungene Konfliktbewältigung zwischen Schulkindern sowie zwischen Eltern und BetreuerInnen.

 

3. Eltern- und BetreuerInnenworkshops zum Thema

Reflexion und Achtsamkeit im pädagogischen Alltag; Was tut uns und den Kindern gut?; Körperbewusstsein und Selbstbewusstsein an 30 Standorten, an denen alle MitarbeiterInnen des Kinderhauses und ganz besonders auch Sie als Eltern der betreuten Kinder teilnehmen können.

Wir freuen uns, mit diesem Projekt einen Beitrag für Ihre und die Gesundheit der von uns betreuten Kinder leisten zu können. Gerne stehen wir für weitere Informationen gerne jederzeit unter Tel. 02622 / 82200-6310 bzw. E-Mail zur Verfügung.

newsletteranmeldung
volkshilfe.in ihrem bezirk
Bitte auswählen

Volkshilfe Niederösterreich | SERVICE MENSCH GmbH | Grazer Straße 49-51, 2700 Wiener Neustadt, Austria
MAIL center [at] noe-volkshilfe [dot] at | TEL 02622 / 82200-0 | FAX 02622 / 82200-12 | Drucken